Kann die Umstellung auf wiederverwendbare Damenbinden der Umwelt helfen?

Schützen Sie nicht nur Ihre Gesundheit und sparen Sie Geld, sondern schonen Sie auch die Umwelt, indem Sie auf wiederverwendbare Damenbinden umsteigen. Ist es so einfach? Werfen wir einen Blick darauf, wie wiederverwendbare Damenbinden der Umwelt helfen.

Der Kunststoff in unseren Ozeanen

„Verbiete die Tüte! Verbanne den Strohhalm! "

Sind die Rufe, die wir von Umweltaktivisten weltweit hören. Unsere Welt und die Ozeane ertrinken in Kunststoffen, Organisationen und Unternehmen sind ständig auf Einwegverpackungen und Kunststoffprodukte als billige und wegwerfbare Option angewiesen. Unsere Erde verdient es besser und unser Körper auch. Von synthetischen Materialien umgeben zu sein, die durch Chemikalien hergestellt werden und auf Mülldeponien landen, ist nicht die Art von Zukunft, in der wir leben wollen.

Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um Ihren Plastikfußabdruck auf dem Planeten zu verringern, egal ob Sie Plastikstrohhalme nichtmehr verwenden oder Petitionen an Ihre lokalen Regierungsvertreter unterschreiben. Eines der einfachsten Dinge, die Sie tun können, ist ein Blick auf Bereiche Ihres Lebens, in denen Sie erhebliche Mengen an Einwegprodukten verwenden, und dann versuchen, Alternativen zu finden.

Leider ist die weibliche Sanitärindustrie einer dieser Bereiche, in denen kommerzielle Tampons und Pads für den einmaligen Gebrauch geschaffen und nach jedem Gebrauch weggeworfen werden. Aus diesem Grund wendet sich das Blatt und Unternehmen wie LUCKYPADS investieren in die Schaffung umweltfreundlicher Alternativen zu Einweg-Hygieneprodukten.

Wiederverwendbare Hygienepads sind eine der Antworten zur Beseitigung von Abfällen, da sie wiederverwendet werden können und bis zu 150 kg Plastikmüll pro Person auf den Deponien eingespart werden können.

Statistik der Kunststoffverschmutzung

Die Statistiken zu Plastikmüll sind schrecklich. Lassen Sie uns einen kurzen Überblick geben:

  • Die derzeit besten Näherungswerte deuten darauf hin, dass sich im Ozean 5,25 Billionen Plastikabfälle befifinden.
  • 269.000 Tonnen schwimmen auf der Oberflfläche, während der Rest in die Tiefe sinkt.
  • Käufer auf der ganzen Welt verwenden jedes Jahr rund 500 Milliarden Einweg-Plastiktüten, was ungefähr einer Million Tüten pro Minute entspricht.
  • Jedes Jahr gibt es noch 640.000 Tonnen verlassenes Fanggerät im Meer.
  • Von den seit 1950 produzierten 8300 Millionen Tonnen Kunststoff wurden 5800 Millionen Tonnen nur einmal verwendet. Davon wurden 4600 Millionen Tonnen weggeworfen, nur 100 Millionen Tonnen wurden recycelt und 700 Millionen Tonnen verbrannt.
  • Die weltweite Kunststoffproduktion ist von nichts im Jahr 1950 auf 350 Millionen Tonnen pro Jahr im Jahr 2015 gestiegen. Es wird nur erwartet, dass sie weiter wächst.

Was kannst du tun?

Wenn Sie diesen Artikel lesen, haben Sie wahrscheinlich bereits die einfachen Dinge getan, die von jedem anderen Öko-Blogger vorgeschlagen wurden. Sie haben sich eine wiederverwendbare Wasserflasche besorgt, eine wiederverwendbare Einkaufstasche verwendet, möglicherweise auf Shampoo- und Conditioner-Riegel umgestellt, eine Bambuszahnbürste gekauft, aufgehört, an Plastikstrohhalmen zu saugen, und sind auf Plastikverpackungen aufmerksam geworden.

Plastik ist jedoch überall und bald befinden Sie sich in einer Spirale, in der Sie versuchen, gebrauchte Kleidung und Materialien zu kaufen, Quittungen in Supermärkten abzulehnen, mehr zu kochen, um weniger draussen zu essen, abhängig von Ihrem wiederverwendbaren Küchengeschirr, und in wiederverwendbare Metallrasierer investieren und teilen Sie Ihr Wissen mit Ihren Freunden und Ihrer Familie. Also, was kommt als nächstes? Was ist mit dem intimsten Teil Ihres Lebens? Ist es möglich, grüner zu werden, wenn es um Ihren
Menstruationszyklus geht?

Ihre Periode und die Umwelt

Seit Sie Ihre Periode erreicht haben, wären Sie jeden Monat auf Tampons oder Pads als Ihren vertrauenswürdigen Begleiter angewiesen. Zu Beginn dieser Reise in die Weiblichkeit haben Sie sicherlich nicht zweimal darüber nachgedacht, woher die Produkte kamen oder gingen, als Sie sie in den Mülleimer oder in eine spezielle Einweg-Sanitäranlage geworfen haben.

Wenn wir die durchschnittliche Frau betrachten, wird sie in ihrem Leben ungefähr 11.000 Einwegpads oder / und Tampons durchlaufen. Im Durchschnitt produziert jede Frau benutzt insgesamt etwa 125-150 kg Menstruationsprodukte. Diese Anzahl ist jedoch nicht einmal auf die Produkte selbst beschränkt, sondern umfasst auch die erhebliche Menge an Verpackungen, die aus den einzeln hygienisch verpackten Hygieneartikeln stammen.

Als ob der Abfallaspekt nicht ausreichen würde, ist es wichtig, den gesamten Lebenszyklus der Menstruationsprodukte zu berücksichtigen.

Die Umweltauswirkungen von Tampons

Tampons are generally created with non-organic cotton which is saturated in pesticides and insecticides. These can be harmful to the surroundings where the cotton is grown. And you know, cotton is also an extremely water-intensive crop, with almost 3 liters of water required to grow one single cotton bud. The process of manufacturing each tampon also includes energy resources and chemically intensive methods. Tampons contain chemicals including dioxin, chlorine, and rayon, which are not ideal to have in or near your intimate areas. Once tampons have been used and discarded, these chemicals continue to leach pollution into groundwater and air once they end up in the landfill.

On a side note, some women are still flushing period products down the toilet. In the UK two billion sanitary products are flushed into the sewage systems causing 75% of drain blockages. This requires enormous manpower, and financial costs to fix these avoidable problems.

Die Umweltauswirkungen von Einwegpads

Einwegpads, obwohl die Hersteller im Allgemeinen nur ungern die genaue Zusammensetzung ihrer Produkte preisgeben, sind die Hauptmaterialien in der Regel gebleichtes Rayon (Zellulose aus Holzzellstoff), Baumwolle und Kunststoffe. Zusätzlich können Duft- und antibakterielle Mittel enthalten sein. Die Kunststoffteile sind die Rückschicht und das Polymerpulver als zusätzliches starkes Absorptionsmittel (superabsorbierende Polymere), das sich beim Befeuchten in ein Gel verwandelt. Klicken Sie hier, um mehr über Einwegpads zu erfahren.

Polyethylen kann 1000 Jahre im Boden bleiben. Dies bedeutet, dass dieser Kunststoff 1000 Jahre lang Toxizität in Wasser und Erde auslaugen, biologische Abbauprozesse blockieren, Bodentemperaturen erhöhen und das Wachstum von Pflanzen in der Region blockieren kann. Wenn der Kunststoff in den Ozean gelangt, kann er in Mikroplastik zerfallen, was bedeutet, dass er in die Nahrungskette gelangt und möglicherweise eine ganze Reihe von Meereslebewesen tötet. Wale, Meeresvögel, Schildkröten und Haie sind der Plastikverschmutzung im Ozean zum Opfer gefallen.

Die Beseitigung Ihrer Abhängigkeit von Menstruationsprodukten zum Einmalgebrauch kann daher sowohl der Umwelt als auch Ihrer Gesundheit erheblich helfen.

Bedenken Sie Folgendes: Allein in den USA gelangen jährlich 12 Milliarden Pads und 7 Millionen Tampons auf die Deponien.

Eine Produktalternative aus der grünen Zeit

Glücklicherweise hat die Zunahme der umweltbewussten Bewegung dazu geführt, dass Menschen nach weniger umweltbelastenden Optionen suchen, wenn es um ihren monatlichen Zyklus geht. Die wiederverwendbaren Menstruationsprodukte wie Menstruation Cup und tideverwendbare Sanitär Pads wurden als umweltfreundliche Alternative zu Einwegpads und Tampons entwickelt, während wiederverwendbare Menstruationsprodukte die derzeit auf dem Markt erhältlichen Einwegpads auf Polyurethanbasis erlösen können.

Menstruationstasse

Auf dem Markt sind mehrere Menstruationstassen erhältlich, die aus medizinischem Silikon hergestellt sind und jahrelang wiederverwendet werden können. Durch die Lebensdauer des Bechers können pro Benutzer bis zu 2400 Pads und Tampons gespart werden. Stellen Sie sich einerseits den Stapel von Einwegprodukten und andererseits einen einfachen kleinen Silikonbecher vor. Ist Silikon eine nachhaltige Option? Studien haben gezeigt, dass das Material
aus Kieselsäure, einer Art Sand, in seine ursprüngliche Form zerfällt, ohne die Umwelt zu schädigen. Menstruationstassen sind auch einfach zu bedienen, vielseitig, in verschiedenen Größen erhältlich und ideal für die aktive Frau.
In Bezug auf die Hygiene muss die Menstruationstasse zwischen den Anwendungen in heißem Wasser gekocht werden, um potenziell schädliche Bakterien zu beseitigen, die sich ansammeln könnten.

Für diejenigen unter Ihnen, die ihre Periode erst neulich zum ersten mal bekamen, ist es außerdem am besten, die Dinge nicht zu komplizieren. Menstruationstassen können für Neulinge in ihrer ersten Periode etwas entmutigend sein. Wiederverwendbare Hygienepads wären für Neulinge die besten Pads auf dem Markt.

Wiederverwendbare Damenbinden

Für diejenigen von uns, die eine einfachere, vertrautere Option bevorzugen, um Sie während Ihres Menstruationszyklus zu unterstützen, sind LUCKYPADS die Lösung für Sie! LUCKYPADS sind wiederverwendbare Damenbinden aus zertifizierter Bio-Baumwolle. Wir garantieren, dass keine Rückstände schädlicher Chemikalien auf Ihre empfindliche Haut gelangen. Da sie ungebleicht, ungefärbt und frei von Chemikalien sind, sind sie besser für Ihren Körper und die Umwelt. Durch das Ersetzen Ihrer Einwegpads durch LUCKYPADS können Sie Tausende von Einwegkunststoffen vor dem Eindringen in Mülldeponien oder möglicherweise in den Ozean bewahren. Sie sind bequemer, beseitigen das plastische Geräusch beim Gehen und haben nichts als Bio-Baumwolle, die Ihre privaten Bereiche berührt.

LUCKYPADS sind aufgrund ihrer dünnen thermoplastischen Polyurethanschicht zwischen den beiden Schichten aus Bio-Baumwolle auslaufsicher. Es wurde festgestellt, dass sich dieses Material nach 3-5 Jahren im Boden abbaut. Außerdem gibt es 7 verschiedene Größen, sodass Sie zwischen einem dünnen Unterhosen liner und einem dicken und zuverlässigen Nachtpolster wählen können. Zusätzlich zur Größenvielfalt gibt es eine große Auswahl an Mustern, um sicherzustellen, dass Sie sich während Ihrer Monatszeit wohl fühlen.

Wiederverwendbare Damenbinden sind die Zukunft

Unabhängig davon, ob Sie sich aus gesundheitlichen Gründen, aus Gründen der Umweltbelastung oder sogar durch einmaliges statt monatliches Investieren für wiederverwendbare Damenbinden entscheiden, werden Sie es nicht bereuen, LUCKYPADS als Treuhänder gewählt zu haben. Verwandeln Sie Ihren Zyklus in ein wunderschönes Erlebnis im Einklang mit Ihrem Körper und Ihrer Natur, indem Sie Chemikalien, Einweg- und Umweltprobleme vermeiden, indem Sie bis zu 150 kg leicht austauschbaren Abfall sparen.

Wissen Sie jetzt, wie die Umstellung auf wiederverwendbare Damenbinden der Umwelt hilft? Überzeugt, wiederverwendbare Damenbinden auszuprobieren?